Hilfe für Zukunft auf zwei Beinen

Eine ganz besondere Art der Hilfe wird Nicu im März dieses Jahr erhalten. Nicu lernten wir eher zufällig kennen. Wir mussten an einem Bahnübergang halten. Unsere Frage war: „Im Garten steht ein Rollstuhl! Wer hier wohl wohnt?“ Hier wohnt Nicu mit zwei seiner Geschwister. Die Eltern leben nicht mehr. Nach einer Blutvergiftung vor zwei Jahren verlor er ein Bein. Das Sanitätshaus Wurster in Freudenstadt fertigt kostenfrei eine Beinprothese an. Für das Anpassen und die Physiotherapie wird Nicu 3 – 4 Wochen nach Deutschland kommen – für eine Zukunft ohne Krücken.

Zeitungsbericht Nicu 1113

Ein Gedanke zu “Hilfe für Zukunft auf zwei Beinen

  1. Hallo Nicu,
    ich hatte auch eine Blutvergiftung. Seit 7 Jahren habe ich rechts eine Oberschenkelprothese. Ich benutze sie gern zum Wandern. Dadurch bin ich gesünder geworden. Hast du am Freitag Zeit? Ich könnte dich besuchen. Bitte antworte mir bald. Viele Grüße aus Stuttgart, Roland

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>